"Gautschete" bei Zehnder Print AG

 

Herzlichen Glückwunsch Tatjana

Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung durften wir am Freitag, 18. Juni 2021 voller stolz Tatjana Kündig nach altem Zunftbrauch "gautschen". 

Wir gratulieren unserer Lehrabgängerin ganz herzlich zur bestandenen Lehrabschlussprüfung als Polygrafin. 


Was ist Gautschen überhaupt?

Die Tradition "gautschen" führt bis ins 16. Jahrhundert zurück und ist ein alter Buchdruckerbrauch, bei dem der Lernende nach bestandener Abschlussprüfung im Rahmen einer Freisprechungszeremonie, in einem Brunnen untergetaucht wird. Mit dieser Wassertaufe wird der Täufling in die Gilde von Altmeister Gutenberg aufgenommen.

Die Ursprüngliche Bedeutung "Gautschen" kommt vom ersten Entwässerungsschritt nach dem Schöpfen des Papiers, das Ablegen des frisch geschöpften Papierbogens vom Sieb auf eine Filzunterlage.
Das Wichtigste: es ist für den Gäutschling immer eine Überraschung wann und wo "Gegautscht" wird.

Impressionen